Transhumanismus

Philosophie Forum für Gäste, aktuell nur lesen ohne Registrierung möglich. Nach einer Registrierung kann der volle Umfang des Forums verwendet werden.
JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Transhumanismus

Beitragvon JoachimStiller » Sa 11. Feb 2017, 13:08

Weiß jemand von Euch, was genau Transhumanismus ist... Ich habe den Ausdruck erst vor Kurzem zum ersten Mal gehört... Es scheint aber wohl schon einen Wiki-Artiekel zum Transhumanismus zu geben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Transhumanismus

Was haltet Ihr davon?

SokratischerDialog
Beiträge: 2221
Registriert: So 31. Jan 2016, 08:33

Re: Transhumanismus

Beitragvon SokratischerDialog » Sa 11. Feb 2017, 14:46

Zur Abwechslung mal ein Thema, das halbwegs interessant ist. Und das von dir... Nun denn... Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn, nicht wahr?

Ich stehe dem Transhumanismus sehr ambivalent gegenüber. Was es ist: Die Einstellung, dass die menschliche Natur durch Technologie erweitert und verbessert werden kann.
In manchen Bereichen nicht so schlecht, beispielsweise feinste Verknüpfungen mit Nervenbahnen um Prothesen "wie die echte Extremität" steuern zu können oder sogar die Leistung noch zu verbessern. Immerhin könnte man theoretisch mit zwei Prothesen, entsprechend hochwertig, jeden natürlichen Läufer schlagen.

Die Kehrseite ist natürlich das Maß und das Ziel. Wenn man vom Posthumanismus (die Überwindung der Menschlichkeit - im Sinne der Begrenztheit der menschlichen physischen und intellektuellen Natur und nicht als moralische Instanz gemeint) spricht, dann erzeugt das zwangsweise einige große Bedenken.

Das radikalste Gedankenexperiment der Fernsehgeschichte nutzt eben genau diesen Aspekt: Die Borg.
Und mal ehrlich... so will keiner enden.

PS: Wer muss nun nicht an Foucault denken? Hier wird der Sand zumindest gedanklich tatsächlich bereits überschwemmt.

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Transhumanismus

Beitragvon JoachimStiller » So 12. Feb 2017, 01:25

Volle Zustimmung meinerseits... Kommt nicht oft vor, dass wir uns mal einig sind... Gruß Joachim Stiller Münster

Benutzeravatar
Paracelsianer
Beiträge: 2425
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Transhumanismus

Beitragvon Paracelsianer » Mo 13. Feb 2017, 18:33

Ich stimme auch zu.
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Transhumanismus

Beitragvon JoachimStiller » Mo 13. Feb 2017, 18:47

Ich möchte gar keinen künstlichen Arm beispielsweise haben... Dann wäre ich ja "Arm dran"... :lol: :lol: :lol:

SokratischerDialog
Beiträge: 2221
Registriert: So 31. Jan 2016, 08:33

Re: Transhumanismus

Beitragvon SokratischerDialog » Mo 13. Feb 2017, 18:51

Witz lass nach... ... ....

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Transhumanismus

Beitragvon JoachimStiller » Mo 13. Feb 2017, 19:31

Na, wie wäre es mit einem Halbleiterchip im Gehirn?

Benutzeravatar
Paracelsianer
Beiträge: 2425
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Transhumanismus

Beitragvon Paracelsianer » Di 14. Feb 2017, 10:54

Könnte die Vorstufe zu Deadly Friend sein.
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.


Zurück zu „Gästeforum“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste