Sterblich

Philosophie Forum Mitglieder stellen sich vor.
Sterblich

Sterblich

Beitragvon Sterblich » Sa 25. Jan 2014, 14:03

In R(e)i(e)chweite des Ruhrgebiets lebe ich als ein Sterblicher, bin und nenne mich deswegen auch so. Als ein Handwerker im weitesten Sinne war und bin ich immer auch ein Autodidakt, verzichte aber darauf, ständig die großen und kleinen Geschichten der Philosophie zu plagieren und gehe ansonsten konform mit diversen Moden eines Hohlkopfes im k-Vektorraum.

Als ein Gläubiger und obendrein tief religiöser Mensch bitte ich um Rücksichtnahme auf meine Befindlichkeiten und stehe philosophisch auf gute, also wirklich überzeugende Argumente.

Mit freundlichen Grüßen!

Sterblich

Sterblich

Re: Sterblich

Beitragvon Sterblich » Do 1. Mai 2014, 10:30

In diesem Sinne suche ich auch das Gespräch mit den Gottlosen, den Vaterlandsverrätern, den religiösen Fundamentalisten, wie auch den Freunden zur Weisheit in sophistischer Absicht und gehe davon aus, wenigstens als Vorurteil immer schon existiert zu haben, wissen doch einige Widersacher stets mehr über mich, als ich mir je hätte ausdenken können und möchte fast meinen, ich sei das Resultat einer Simulation und als solche in Abhängigkeit vom jeweiligen Programm wandelbar und nicht auf eine bloße Meinung fixiert. Es geht mir im Dschungel der Meinungen auch um den Nachweis der Überlebensfähigkeit durch memetische Mimikry.

Ich bin kein großer Freund allzu strikter Regelwerke und meine, ein freier Geist braucht weder Zwangsjacke, noch Moral, reicht es doch vollauf, so man sich auf einen Umgang miteinander einigen und dazu setzt man Regeln, die man bei Bedarf abändern kann.

In diesem Sinne bin ich nicht unbedingt ein Freidenker, aber garantiert ein gläubiger Anhänger des Säkularismus.


Als nicht ausdrücklich hervorgehobenes Plagiat dienen mir folgende Sätze in der Begründung:

(i) Es gibt ein tätiges Prinzip.

(ii) Das tätige Prinzip bringt Ideen hervor oder hat Ideen.

(iii) Die hervorgebrachten Ideen unterscheiden sich vom hervorbringenden Prinzip.

(iv) <Geist> ist ein gängiger Name für etwas, das Ideen hat.

(v) Ideen sind das, was wir perzipieren.

(vi) Ideen können nur Ideen ähnlich sein.

(vii) Ideen sind passiv.

(viii) Sinnesideen sind die wahrgenommenen Dinge, deren Existenz im
Wahrgenommenwerden besteht.

(ix) Vorstellungsideen repräsentieren Dinge, von denen sie Ideen sind, aufgrund ihrer
Ähnlichkeit mit diesen Dingen.

(x) Von etwas, das nicht existieren kann, kann man keine Ideen haben.

(xi) Abstrakte Ideen wären Ideen von etwas, das nicht existieren kann.

(xii) Also kann es keine abstrakte Ideen geben.

(xiii) Denken ohne Sprache ist das bloße Vorstellen wahrnehmbarer Einzeldinge.

(xiv) Sprache ist ein erlerntes Prinzip zur tätigen Zeichenverwendung.


„Sage ich, die Mettwurst, die ich esse, existiert, so heißt das, ich sehe, schmecke und fühle diese; (Sinnesidee)
wäre ich ohne Mettwurst, aber die Mettwurst von mir in den Kühlschrank gelegt, so könnte
ich deren Existenz aussagen in dem Sinne, daß ich, wenn ich den Kühlschrank öffne, jenen Gegenstand meiner Begierde, nämlich die Mettwurst mühelos perzipieren könnte, es sei denn, meine Lieben hätten sich bereits daran zu schaffen gemacht!“ (Vorstellungsidee)



Mit freundlichen Grüßen!

Sterblich

Denkmüllsensor

Mehr als nur sterblich

Beitragvon Denkmüllsensor » Sa 10. Jan 2015, 09:07

Ich bin aber noch mehr, nicht nur sterblich sondern auch überaus tief religiös und natürlich, das gehört ja zu meinem Selbstverständnis, ein Gläubiger. Ich glaube nämlich wirklich zu sehen, daß in durchsichtigen Flüssigkeiten eingetauchte Stäbe geknickt aussehen, nicht weil ich einen Knick in der Optik habe oder mich womöglich täusche, sondern weil der Herr Snellius (Willebrord van Roijen Snell) so überzeugend dafür argumentierte. Esoteriker und Weltverbesserer werden meine Beiträge sicher nicht gutheißen können und einige Zeitgenossen geben sich ob meiner stets freundlich formulierten Beiträge in Zweifelsfällen sogar wegen der Grußformel genervt, deswegen ich gelegentlich und aus Gründen der Bequemlichkeit verkürzt wie nachfolgend beschrieben grüße.

bGf

(beliebige Grußformel)

Benutzeravatar
Schmeichler
Beiträge: 1175
Registriert: Do 18. Jun 2015, 00:15

Re: Sterblich

Beitragvon Schmeichler » Sa 19. Sep 2015, 08:39

Denkmüllsensor hat geschrieben:Ich bin aber noch mehr, nicht nur sterblich sondern auch überaus tief religiös und natürlich, das gehört ja zu meinem Selbstverständnis, ein Gläubiger.


Welch ein Zufall, ich auch!

Denkmüllsensor hat geschrieben: Ich glaube nämlich wirklich zu sehen, daß in durchsichtigen Flüssigkeiten eingetauchte Stäbe geknickt aussehen, nicht weil ich einen Knick in der Optik habe oder mich womöglich täusche, sondern weil der Herr Snellius (Willebrord van Roijen Snell) so überzeugend dafür argumentierte.


Naja, ich sehe zwar auch den Knick, allerdings nicht deshalb, weil der Herr Snellius dafür überzeugend argumentierte, sondern weil ich den wirklich sehe.

Benutzeravatar
WeißerRabe
Beiträge: 151
Registriert: Do 26. Feb 2015, 15:06

Re: Sterblich

Beitragvon WeißerRabe » Sa 19. Sep 2015, 10:37

Sterblich = Denkmüllsensor = Schmeichler = ...
H ψ = 0

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Sterblich

Beitragvon JoachimStiller » Di 22. Sep 2015, 08:08

= Gütmüson = Leser = Gläubiger = Agnos... Was immer Du willst... :D

Gruß Joachim Stiller Münster

Benutzeravatar
Schmeichler
Beiträge: 1175
Registriert: Do 18. Jun 2015, 00:15

Re: Sterblich

Beitragvon Schmeichler » Di 2. Feb 2016, 18:01

JoachimStiller hat geschrieben:= Gütmüson = Leser = Gläubiger = Agnos... Was immer Du willst... :D


Wie bescheiden Sie zu schmeicheln verstehen, aber warum nicht auch die aktuellsten Teilnehmernamen erwähnen?

WeißerRabe hat geschrieben:Sterblich = Denkmüllsensor = Schmeichler = ...


Das war einmal, aber vielleicht dient es ja der Vorurteilsbildung!

Benutzeravatar
HerveyvonGoy
Beiträge: 2886
Registriert: Do 7. Jan 2016, 03:17

Re: Sterblich

Beitragvon HerveyvonGoy » Di 2. Feb 2016, 18:53

Hallo wosi, sei willkommen, alter Philtalker!

Was ist aus dem Schweizer . wie hieß er noch mal - geworden ?

Benutzeravatar
Schmeichler
Beiträge: 1175
Registriert: Do 18. Jun 2015, 00:15

Re: Sterblich

Beitragvon Schmeichler » Sa 6. Feb 2016, 10:52

Dem Laertes? Dem hat es wohl die Sprache verschlagen nach dem "Der oder ich!". :lol:

Vielleicht lag es ja am Zahnstein. :lol:

Benutzeravatar
Schmeichler
Beiträge: 1175
Registriert: Do 18. Jun 2015, 00:15

Re: Mehr als nur sterblich

Beitragvon Schmeichler » So 30. Okt 2016, 11:11

Denkmüllsensor hat geschrieben:Esoteriker und Weltverbesserer werden meine Beiträge sicher nicht gutheißen können und einige Zeitgenossen geben sich ob meiner stets freundlich formulierten Beiträge in Zweifelsfällen sogar wegen der Grußformel genervt, deswegen ich gelegentlich und aus Gründen der Bequemlichkeit verkürzt wie nachfolgend beschrieben grüße.

bGf

(beliebige Grußformel)


Ja, das kenne ich und habe mir die Grußformeln weitestgehend abgewöhnt. Soviel Zugeständnis zum Zeitgeist halte ich jedoch auf Dauer für übertrieben und muß mir deswegen eine prägnantere Grußformel überlegen, die auch geistig gebrechlichen Teilnehmer in der Regel nicht als Spott und Hohn auffassen.

Salam!

Benutzeravatar
Schmeichler
Beiträge: 1175
Registriert: Do 18. Jun 2015, 00:15

Re: Sterblich

Beitragvon Schmeichler » So 30. Okt 2016, 11:15

WeißerRabe hat geschrieben:Sterblich = Denkmüllsensor = Schmeichler = ...


Ein Beitrag zur Gleichmacherei oder wie darf ich die Einlassung des weißen Raben verstehen? Haben Sie einen Bezug zu Karl May?

Benutzeravatar
Linde
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 20:37
Wohnort: Großherzogtum Baden
Kontaktdaten:

Re: Sterblich

Beitragvon Linde » Mo 5. Dez 2016, 23:51

Und wieviele Unsterblichen haben wir denn hier?
Ceterum censeo Lindam non esse delendam.

Benutzeravatar
Linde
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 20:37
Wohnort: Großherzogtum Baden
Kontaktdaten:

Re: Sterblich

Beitragvon Linde » Mo 5. Dez 2016, 23:51

Sterblich hat geschrieben:In R(e)i(e)chweite des Ruhrgebiets lebe ich als ein Sterblicher, bin und nenne mich deswegen auch so. Als ein Handwerker im weitesten Sinne war und bin ich immer auch ein Autodidakt, verzichte aber darauf, ständig die großen und kleinen Geschichten der Philosophie zu plagieren und gehe ansonsten konform mit diversen Moden eines Hohlkopfes im k-Vektorraum.

Als ein Gläubiger und obendrein tief religiöser Mensch bitte ich um Rücksichtnahme auf meine Befindlichkeiten und stehe philosophisch auf gute, also wirklich überzeugende Argumente.

Mit freundlichen Grüßen!

Sterblich


?????????????????????
Ceterum censeo Lindam non esse delendam.

Benutzeravatar
Schmeichler
Beiträge: 1175
Registriert: Do 18. Jun 2015, 00:15

Re: Sterblich

Beitragvon Schmeichler » Mo 26. Dez 2016, 00:31

Linde hat geschrieben:?????????????????????



Fragen über Fragen?

GG!


Zurück zu „Uservorstellungen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast