Schopenhauer: Leben und Werk

Über die großen oder auch kleinen (philosophischen) Denker(innen) vor langer Zeit und gegenwärtige.
JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Mi 10. Dez 2014, 18:59

Hier einmal Materialen zu Leben und Werk von Arthur Schopenhauer:

http://joachimstiller.de/download/philo ... nhauer.pdf

Gruß Joachim Stiller Münster
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Fr 19. Dez 2014, 07:05

Hier einmal eine Audiodokumentation zu Schopenhauer...

https://www.youtube.com/watch?v=CiD8QCOZI80

Gruß Joachim Stiller Münster

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Do 17. Sep 2015, 02:12

Hier der Wiki-Artikel zu Arthur Schopenhauer:

https://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Schopenhauer

LG

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Do 5. Mai 2016, 19:21

Und hier noch eben der Thread zu dem ersten Hauptwerk von Schopenhauer: "Die Welt als Wille und Vorstellung":

viewtopic.php?f=3&t=3278

Gruß Joachim Stiller Münster

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Sa 23. Sep 2017, 22:03

Hier eine Geniale Vorlesung zu Schopenhauer:

https://www.youtube.com/watch?v=POiVgor5cxo
Zuletzt geändert von JoachimStiller am Sa 23. Sep 2017, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Sa 23. Sep 2017, 22:05

Und hier mein Projekt zur Lebensphilosophie mit vielen weiteren interessanten Links (Homepage von Joachim Stiller - Philosophische Schriften):

https://www.google.de/search?q=Joachim+ ... XVXq2jm-gK

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Mo 20. Nov 2017, 21:30

Schopenahuer: Über die vierfache Wurzel des Satzes vom zureichenden Grunde... Hier der externe Thread:

viewtopic.php?f=3&t=4183&p=88477#p88477

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Mo 20. Nov 2017, 21:46

Ich fänd es übrigens nciht schlecht, wenn mann die causa efficiens von Aristoteles einfach causa causalis nennen würde, also frei übersetzt Kausalursache... Das wäre mal ein Vorschlag...

Paracelsianer
Beiträge: 2940
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon Paracelsianer » Di 21. Nov 2017, 21:17

Causa implicativa wäre mein Vorschlag
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Di 21. Nov 2017, 22:06

Nee, das gefällt mir nicht... Dann doch lieber causa efficiens... Was heißt eigentlich causa implicativa??? :lol:

Paracelsianer
Beiträge: 2940
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon Paracelsianer » Mi 22. Nov 2017, 15:02

Paracelsianer hat geschrieben:Causa implicativa wäre mein Vorschlag


Implikative Ursache/Kausalität
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

JoachimStiller
Beiträge: 26460
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Schopenhauer: Leben und Werk

Beitragvon JoachimStiller » Mi 22. Nov 2017, 17:53

Aber Implikation und Replikation sind Gebriffe speziell aus der Aussagenlogik... Und genau genommen meinen sie da etwas andres, als nur Kusalität, nämlich eine bestimmte Logische Form.. Und die weicht eben teilweise von der Umgangssprachlichen Kausalität ab... Daher mächte ich die Implikation und Replikation unbedingt für die reine logische Form reservieren, damit das nich zu unnätigen Missverständnissen führt...


Zurück zu „Die Philosophen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron