Markus Gabriel

Über die großen oder auch kleinen (philosophischen) Denker(innen) vor langer Zeit und gegenwärtige.
MartinEibert
Beiträge: 4006
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:44

Re: Markus Gabriel

Beitragvon MartinEibert » Do 15. Dez 2016, 20:05

übrigens: ob hü oder sonstwas
Bild

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 551
Registriert: So 9. Mär 2014, 00:39

Re: Markus Gabriel

Beitragvon Thomas » Do 15. Dez 2016, 21:02

Ist ganzschön anstrengend, Herrn Gabriel zuzuhören.
SANCTA SOPHIA SALVS MVNDI

Benutzeravatar
Paracelsianer
Beiträge: 2425
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Markus Gabriel

Beitragvon Paracelsianer » Do 15. Dez 2016, 22:43

JoachimStiller hat geschrieben:Markus Gabriel verkauft uns mit seinem neuen (ontologischen) Realismus nur alten Wein in neuen Schläuchen... Wer ausßer Fichte (Solipsismus) hat denn jemals etwas anderes vertreten, als einen ontologischen Relaismus... Was Markus Gabriel uns hier als neu verkaufen will, ist einfach nur lachhaft...Übrigens irrt Gabriel in einem entscheidenen Punkt: Der (ontogische) Realismus ist nicht beweisbar und wird es auch neimals sein... Er ist aber glücklicher Weise auch nicht wiederlegbar...


Ich vertrete z.B. einen ontologischen Relativismus. Ich würde zwar keinen ontologischen Konstruktivismus wie Fichte vertreten, dann müsste ich ja behaupten, dass alles um mich herum konstruiert sei, aber einen reinen ontologischen Realismus will ich auch nicht vertreten, denn ganz unabhängig vom Subjekt ist die Wirklichkeit dann doch wieder nicht.
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Markus Gabriel

Beitragvon JoachimStiller » Fr 16. Dez 2016, 00:58

Und eben einen solchen Standpunkt, wie ich ihn auch vertrete, würde ich dann einen kritischen Realismus nennen... Gabriel ist aber wohl eher - ähnlich wie Searle und der späte Putnam - naiver sprich direkter Realist... Zumindest wenn ich das richtig verstanden habe...

Benutzeravatar
Paracelsianer
Beiträge: 2425
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Markus Gabriel

Beitragvon Paracelsianer » Fr 16. Dez 2016, 15:22

Oder kritischen Idealismus
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Markus Gabriel

Beitragvon JoachimStiller » Fr 16. Dez 2016, 15:31

Nicht im Rahmen des sogenannten neuen Realismus... Ganz im Gegenteil: Gabriel will sich ja ganz bewusst von Kant (und Heidegger im übrigen) abgrenzen...

Benutzeravatar
Paracelsianer
Beiträge: 2425
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Markus Gabriel

Beitragvon Paracelsianer » Fr 16. Dez 2016, 15:35

Sorry, ich meinte mich. Gabriel ist sicher kein kritischer Idealist.
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Markus Gabriel

Beitragvon JoachimStiller » Fr 16. Dez 2016, 15:42

Ausreichend Konzentration und Klarheit der Gedanken führt auch zu mehr Klarheit in der Formulierung... Nur so nebenbei bemerkt... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Paracelsianer
Beiträge: 2425
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Markus Gabriel

Beitragvon Paracelsianer » Mi 28. Dez 2016, 14:45

:D
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

MartinEibert
Beiträge: 4006
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:44

Re: Markus Gabriel

Beitragvon MartinEibert » Mi 28. Dez 2016, 19:39

jo jo
Bild

Benutzeravatar
Paracelsianer
Beiträge: 2425
Registriert: Di 6. Okt 2015, 20:27

Re: Markus Gabriel

Beitragvon Paracelsianer » Sa 7. Jan 2017, 12:57

Na na :D
Am besten träumt, wer sich auf seinen Traum freut wie auf eine Begegnung mit dem besten Freund.

JoachimStiller
Beiträge: 20087
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 19:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Markus Gabriel

Beitragvon JoachimStiller » Di 24. Jan 2017, 14:54

Ich habe bei Markus Gabriel teilweise das Gefühl, dass er vieles nur verwurstet...

MartinEibert
Beiträge: 4006
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:44

Re: Markus Gabriel

Beitragvon MartinEibert » Di 24. Jan 2017, 17:12

ist Markus Gabriel irgendwie mit Siegmar Gabriel verwandt?
Nachnamen ist identisch- zumindest Namensvettern sind sie schon mal
was will man mehr?
Bild


Zurück zu „Die Philosophen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast